Logo - Mag. Robert Haupt, LL.M. - Rechtsanwalt - zurück zur Homepage

Lebensversicherungen

 

ACHTUNG: Ab 2019 ändert sich in Sachen Rücktritt gem. § 165a VersVG die Rechtslage massiv zum Nachteil der VN, welche nach 01.01.2019 ihren Rücktritt erklären.

Ich unterstütze und vertrete Klienten bei der Durchsetzung von Ansprüchen im Zusammenhang mit Lebensversicherungen, sei es bei der Erklärung des Rücktrittsrechts (bei fehlerhafter Belehrung darüber) oder bei der Geltendmachung von Schadenersatz wegen fehlerhafter Beratung.

Der OGH hat ausdrücklich klargestellt, dass eine fehlerhafte bzw. fehlende Rücktrittsbelehrung ein unbefristetes Rücktrittsrecht zur Folge hat.

Nach den Entscheidungen des Oberlandesgerichts Wien, des Oberlandesgerichts Graz sowie des Handelsgerichts Wien hat der Versicherungsnehmer nach Rücktritt einen bereicherungsrechtlichen Anspruch auf Rückzahlung der bereits geleisteten (Prämien-)Zahlungen und Kosten samt der gesetzlichen Zinsen; letztere betragen 4 % p.a. und sind jeweils vom Empfangstag an zurückzuerstatten.

Die Medien haben (zuletzt) darüber berichtet:

  • Rücktritt von Lebensversicherung soll unattraktiver werden
    in: Standard 18.06.2018, Artikel (Link)

  • Rücktrittsrecht bei Lebensversicherung landet vor EuGH
    in: Standard 24.05.2018, Artikel (Link)

  • Versicherungen scheuen weiteren Präzedenzfall (in: Standard 21.12.2017, Artikel)

  • Rechtliche Achillesferse bringt Lebensversicherer unter Druck (in: Kurier 24.04.2017, Artikel)

  • Klagewelle: Mega-Skandal um Lebensversiche­run­gen (in: Kurier 12.03.2016, Artikel)

  • Maximaler Ärger für Generali (in: Kurier 30.01.2016, Artikel)

Wenn Sie mehr wissen möchten: Rufen Sie mich unverbindlich an oder schicken Sie mir Ihre individuelle Anfrage – in einer Ersteinschätzung klären wir dann gemeinsam ab, was ich für Sie tun kann!